Wird das Internet "blöder" ?

  • Man sieht ja das in den letzten Jahren viele Foren und Homepages verschwunden sind.


    Viele hatten auch ne Menge an Informationen und Daten gesammelt.


    Vor paar Jahren hat man noch vieles zu diversen Problemen gefunden....das verschwindet alles kommt mir vor.


    Liegt es daran das alle nurmehr auf Web2.0 Plattformen unterwegs sind oder "schraubt" keiner mehr selber bzw sterben die "Schrauber" aus?


    ?(


  • Liegt es daran das alle nurmehr auf Web2.0 Plattformen unterwegs sind oder "schraubt" keiner mehr selber bzw sterben die "Schrauber" aus?


    ?(


    Ja, da es an paarungswilligen Schrauberinnen mangelt wird der Schrauber aussterben ;(


    Nun etwas ernster, es wird schon auch noch von so Einigen selbst repariert (von Manchen wird dabei aber noch mehr kaputt) aber die wenigsten nehmen sich die Zeit dabei auch noch Fotos zu machen und Texte dazu zu tippen.
    Die Jüngeren, zumindest in den großen Städten, sind aufgrund des Öffis Angebot von Autos nicht so angetan und wenn dann wird was Neues geleast. Der Platz, die Zeit und das Können stehen auch nur wenigen zur Verfügung.

  • Ich denke nicht dass das Internet "blöder" wird. Es ist - wie den beiden vorangehenden Beiträgen zu entnehmen ist - der Zeitgeist anders.
    V.a sind die Fahrzeuge die beim Entstehen von bimmerboard und anderen Foren in brauchbarem Zustand leistbar waren nun entweder schon empfindlich teurer oder gar nicht mehr auf dem Markt.


    Selberschrauben bei Fahrzeugen, bei denen sogar nach Austausch des Schlosses an einer Tür das Steuergerät angelernt werden muss macht immer weniger Sinn und Spaß weils
    nicht mehr dasselbe ist wie bei unseren alten großteils rein mechanisch aufgebauten Kübeln.


    Christian hat auf jeden Fall recht und ist da selbst eines der vorbildlichsten Forenmitglieder was Schraubkunst und Dokumentationslust betrifft. Ich werkle ja auch viel, nehme mir aber kaum die Zeit um alles so wie er zu dokumentieren damit die Gemeinschaft was davon hat. Bin durch ihn aber schon etwas mitteilungsfreudiger geworden.


    Apropos - die paarungswillige muss nicht unbedingt Schrauberin sein - sie sollte unsereinen nur den nötigen Freiraum geben um unsere Gelüste auszuleben ;-)

  • Tja aber wenn man eine Findet.....die auch selber schraubt....kommt was raus was auch gerne schraubt...


    Wir sind so ne art Schrauberfamilie... Meine Frau mit ihren Golfs...ich mit den BMW und Benz und unsere kleine Tochter freut sich immer wenn sie sich dreckig machen darf mitn Papa :)


    Man findet schon noch Sachen im Internet aber wenn man Google befragt kommt bei den ersten Seiten meistens Müll :)


  • Man findet schon noch Sachen im Internet aber wenn man Google befragt kommt bei den ersten Seiten meistens Müll :)


    Das kenn ich nur zu gut. Ab und zu greife ich auch mir fremdes an wie zb. mal einen Diesel Kia einer ehem. Kollegin wo eine Werkstatt schon aufgegeben hat beim Fehlersuchen (Motor starb immer wieder mal ab und lies sich nach längerer Standzeit nicht starten). Hab dann im Netz mal versucht Hinweise über die Einspritzung zu finden und hab Stundenlang unzählige Foren durchforstet. Hilfreiche Informationen fand ich letztendlich in einem russischen Kia Forum, wo ich einen Link fand, der zu einer Seite führte, wo (dem Namen nach) ein Asiate sein englisch sprachiges Kursbuch von einem Lehrgang für den betreffenden Motor eingescannt zum durchlesen zugänglich machte.
    Man findet eigentlich alles, aber man muss sehr lange suchen.



    Christian hat auf jeden Fall recht und ist da selbst eines der vorbildlichsten Forenmitglieder was Schraubkunst und Dokumentationslust betrifft. Ich werkle ja auch viel, nehme mir aber kaum die Zeit um alles so wie er zu dokumentieren damit die Gemeinschaft was davon hat. Bin durch ihn aber schon etwas mitteilungsfreudiger geworden.


    Danke für die Blumen.
    Freut mich, wenn ich andere auch dazu motivieren kann. So kann Jeder von Jeden etwas abgucken (lernen).