Posts by Schrauber

    Pickerlmacherin

    Nein, da gehts nicht um das Genderdings, es ist eine Mechanikern und sie freut sich immer über alte Autos und hat auch noch Ahnung davon, obwohl sie selbst nicht alt ist.

    Hab schon öfters gehört, dass gerade am Bremsprüfstand beim Pickerl Schläuche oder Leitungen platzen, da das System sonst nie so viel Druck bekommt. Meine letzte Vollbremsung auf der Strasse ist auch schon ewig her aber dafür jedes Jahr am Prüftstand.

    Wenn der Fiesta meines Bruders in den kommenden Tagen auch das Pickerl bekommt, hab ich dann 6 Autos durchgebracht. Dem hab ich aber nur neue Bremsen und Federn vorne gespendet und es ist ein 2011er BJ .... vieeelll zu neu.

    Bei den Blecharbeiten unlängst am Corsa ist mir die Akku Flex verreckt. Sie hat plötzlich stark vibriert und ich dachte, dass sich ein Lager aufgelöst hat. Heute hab ich mal nachgesehen und fand, dass nur der Dämpfungsgummi zwischen Motor und Getriebe gerissen ist.



    Gummi in der passenden Stärke hab ich rum liegen gehabt und die Löcher waren schnell ausgestanzt.

    Der 1. Versuch war ungenau gestanzt, deshalb liegt einer am Foto zusätzlich herum.



    Danach zusammengesteckt, verschraubt und der Testlauf war erfolgreich.



    Ca 15 Minuten Arbeit und Materialkosten im Cent Bereich. Kann ich jetzt den Reparatubonus für mich beantragen?

    Wie der Kadett nahezu fertig für den Pickerltermin war, hat er bei der Proberfahrt das Gas nicht so richtig annehmen wollen bzw. hat sich immer verschluckt wenn man bei niedriger Drehzahl rein gestiegen ist.

    Beim nochmaligen zerlegen des Vergasers ist mir dann folgendes aufgefallen:


    Die Bohrung welche im eingebauten Zustand des Vergasers unterhalb der Klappe sitzt, sollte einen Kolben durch den Unterdruck im Leerlauf (weil Klappe nahezu geschlossen) betätigen.



    Die Bohrung führt über den Kanal (1) durch die Dichtungen und Isolierplatte (2) weiter in das obere Gehäuse (3) zum Kanal des Kolben (4). Jedoch sieht man, dass die Dichtungen und auch die Platte dort nur einen Abdruck aber keinen durchlass haben.



    Der federbelastete Kolben wurde somit nie angesteuert und da er auch manchmal schwergängig war, ....



    ... hab ich ihn rausgezogen und gereinigt.



    Wie ich den Vergaser vor einiger Zeit überholt habe, habe ich zwar die neuen Dichtungen mit den Alten verglichen und

    die waren ident aber dass da überall, wie auch der Isolierplatte die Öffnung fehlt, ist mir nicht aufgefallen.

    Die Löcher in den Dichtungen hab ich nachgestanzt und der Platte habe ich auch einen Durchlass verpasst.



    Jetzt kann der Kolben vom Unterdruck gegen die Feder angehoben werden und drückt nicht ständig auf das Teillastanreicherungsventil sondern nur dann, wenn die Klappe öffnet und das Vakuum abfällt.



    Zwecks zukünftiger Fehlersuche und auch zum einfacheren Einstellen, hab ich dann den Auspuff abgebaut und mit dem Stufenbohrer ein grosses Loch gebohrt für die Gewindemuffe für eine ...



    ... Breitbandlambdasonde.



    Leerlauf auf knapp Lambda 1 (0,977 wobei es leicht schwankt) eingestellt und ...



    ... danach die Öffnung verschlossen.




    Vorige Woche gab es dann den positiven Pickerlbericht und der Gelbe ist wieder legal und durchrepariert auf der Strasse unterwegs. Gas nimmt er jetzt auch schön an und er hat wohl wieder seine volle Leistung.

    Weil demnächst wieder der Pickelrtermin vor der Türe steht, hab ich etwas Rost entfernt.


    Stosstange und Scheinwerfer ausgebaut und dann die Schweisspunkte des Frontblechs aufgefräst.




    Die Unterkante vom Querträger hab ich gleich mit abgeschnitten, weil die auch verostet war.



    Womit ich nicht gerechnet habe, waren die Löcher im Querträger auf der Oberseite wo der Kühler sitzt und man sonst nie hinsieht.




    Den Rost ausgeschnitten, ein Blech stumpf eingeschweisst und das 2. mit dem Winkelblech verbunden und am Träger angepunktet.



    Verschlossen und grundiert.



    In Fahrtrichtung links war das Loch noch grösser.



    Auch hier ein Blech stumpf eingestetzt und ein Zweites draufgesetzt und anschliessend "lackiert".



    Mit 2 zurechgebogenen Blechen die untere Lasche des Trägers nachgebaut und angeheftet.



    Das neue Frontbelch probiert zwecks Passform und ....



    ... nach dem Grundieren angeschweisst.



    MIit der Spraydose das ganze rot angepatzt. Die Bilder lügen dabei extrem, es ist Real sehr schlampig angemalt.



    Scheinwerfer und Stange wieder eingebaut.



    Dann ging es noch dem linken Kotflügel an den Kragen bzw. den unteren Rand.



    Den Rostfleck ausgeschnitten und ein Blech eingepunktet.



    Nach dem vollständigen verschweissen und verschleifen wieder grundiert.



    Den Fleck "lackiert" und die untere Kunststoffleiste montiert.



    Von der Rückseite die Schweissnaht mit Dichtmasse versiegelt und unter Unterbodenschutz alles versteckt.



    Nicht schön aber wieder stabil und am Ende hab ich alles mit Hohlraumschutz geflutet.


    Ja stimmt, der ist nicht so alt der E30 und der Corsa ist noch ein Monat (04/87) jünger.

    Das sind meine modernsten die 2.

    Dann kommt der Austin mit EZ 1985, E28 und Chevy mit EZ 1982 und der Rest ist aus den 70er.

    Da der 3er und der 5er unlängst ihr Pickerl bekamen, war auch der Datsun wieder an der Reihe, jedoch funktionierte beim ertsen Termin die Windschutzscheibenwischwaschwasserspritzanlage nicht.


    Das schöne ist daran, dass man den Motor und die Pumpe in alle Einzelteile zerlegen kann und noch richtig reparieren.

    Die Problemstelle, korrodierte Bürsten war schnell durch reinigen der Selbigen und des Rotors behoben.




    Anschliessend die Lagerstellen geschmiert und auch die anderen Teile gesäubert.




    Mit neuen Schlauchstück wieder zusammen und ...




    ....eingebaut.




    Jetzt spritzt es wieder wie es soll und natürlich gab es dann auch ....




    ... den positiven Bericht für den kleinen Silberling


    Vor 10 Jahren war das problemloser...

    A Katastrophe is das :)

    Mir wäre auch lieber, dass so ein Computer bzw. das Internet funktioniert wie ein alter Vergaser. Wenn mal was nicht läuft, zerlegen, reinigen und mit neuen Dichtungen zusammen bauen.

    Hatte jetzt auch über eine Woche Probleme mit der Internetverbindung aber jetzt gehts wieder.

    So lange man die Teile bestellen kann ist es ja gut aber was ich schon herum gesucht haben für meinen Alfasud und auch beim B Kadett. Da ist dann das Suchen/finden aufwendiger als der Einbau des Teiles.